Verstehen kann man das Leben rückwärts, leben muss man es aber vorwärts.

[S. A. Kierkegaard]

Am Beginn einer Psychotherapie steht immer das Kennenlernen im Rahmen eines Erstgesprächs, in dem ein Gefühl entstehen soll, ob Patient/in, Psychotherapeut, das vordergründige Thema und die Methode stimmig zueinander passen.

In der Paartherapie geht es um ein neues Kennenlernen und Einlassen auf den Partner. Neue Wege der Kommunikation und und das Verstehen der Andersartigkeit des Partners sollen helfen, das Gemeinsame wieder zu entdecken und aufleben zu lassen. So kann die Krise soll als Chance für Entwickling gesehen werden. Ziel ist, zu einem Miteinander wieder ein klares "Ja" zu finden.

In der Gruppentherapie profitiert jede/r einzelne in vielerlei Hinsicht von den Erfahrungen und Kompetenzen der anderen Gruppenteilnehmer/innen. Die Erfahrung, wie andere mit ähnlichen Themen umgehen, sowie das direkte Feedback auf eigenes Verhalten und Wirken sind intensive Möglichkeiten, Problemstellungen aus neuen Blickwinkeln zu beleuchten.

 

Praxis 1020 Wien

Franz-Hochedlinger-Gasse 18/1

Termine nach Vereinbarung